Die Turngemeinde

„Gymnasial-Turngemeinde von 1828“

Die Gymnasial-Turngemeinde (kurz TG) wurde 1828 von „Oberstufenschülern“ gegründet. Seitdem besteht die TG und wird auch nach wie vor von Schülern selbst verwaltet. Zum Vorstand gehören der 1. Turnwart, der Kassenwart (Stellvertreter des 1. TW), der Schriftwart, der Gerätewart und der Tutor (einer Lehrkraft, die als Vermittler zwischen Schule und TG fungiert). Die TG gehört zu den ältesten Vereinigungen in ganz Deutschland. Jede mögliche Sportart kann als Sparte durch einen Spartenleiter vertreten werden, der als Verantwortlicher die Gruppe betreut.

In den letzten Jahren ist das Angebot der TG leider eingeschränkt worden. Einerseits wird es aufgrund der zunehmenden Belastungen in der Oberstufe immer schwieriger, Spartenleiter zu finden, die noch freie Zeit für die TG investieren können.

Andererseits haben auch unsere Schülerinnen und Schüler höhere Belastungen zu tragen, so dass weniger Zeit für sportliche Betätigungen bleibt. Die Schüler haben die Möglichkeit im Rahmen der TG ihre Jugendleiter- oder Übungsleiterausbildung zu absolvieren.

Als besonderes Highlight kann der Turnerball angeführt werden. Die Veranstaltung findet einmal jährlich im Februar in der Lindenhalle in Wolfenbüttel statt und zählt zur zweitgröβten Veranstaltung unserer Stadt. Der Vorstand organisiert im Auftrag der TG alle notwendigen Maβnahmen, wie z.B. Mieten und Ausstatten der Räumlichkeiten, Buchen von Sicherheit, Band, DJ, Gastronomiepartnern und Reinigungspersonal, Druck und Verkauf von Eintrittskarten und Flyern, Finden von Sponsoren sowie Organisieren von Darstellern und Showacts für die Abendgestaltung.

Die TG führt zusätzlich einmal jährlich eine Wanderung im Harz durch. Diese Wanderungen werden durch den Tutor organisiert. Die Wanderungen sind an die alten Wanderungen aus dem 19 Jahrhundert angelehnt und man versucht die Spuren der Tagebücher und Annalen zu verfolgen.